HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation

Öffnungszeiten: mo ab 20:30, di-fr ab 18 Uhr, sa ab 19 Uhr, so ab 12 Uhr  wenn nichts anderes angekündigt - täglich normaler Barbetrieb.


VVK für Konzerte (ausser JAZZRAUM) über Theaterkasse Schumacher
Telefon: 040-34 30 44
Fax: 040 - 35 11 44
Email: tickets@tk-schumacher.de
Homepage: http://www.tk-schumacher.de



Sa 25.6.
geschlossene Gesellschaft


So 26.6.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 27.6.  
JAZZ                                                                                                                  “Jazzraum” mit MATTHÄUS WINNITZKI'S FORMIDABLE FABRIK  // VIII (Musikereihe)
SONORA 51 Frank Delle (sax) · Dan Gottshall (tb) · Matthäus Winnitzki (keys) · Omar Rodriguez Calvo (b) · Nené Vásquez  (perc) · Diego Piñera (dr)
Sonora 51 ist die wohl internationalste Combo mit der ich bislang musizieren durfte. Wir sechs Kollegen erblickten das Licht der Welt in Kuba, Polen, USA, Uruguay, Venezuela und Deutschland.
Von mächtigen musikalischen Mächten gelenkt, fanden wir aber schließlich im beschaulichen Hamburg zusammen um der Musik zu frönen. Diese steht in unserem Falle für einzigartige Energie, rauschende Rhythmik und sprudelnde Spielfreude. Wer eines der letzten Sommerkonzerte von Sonora 51 im Jazzraum verpasst hat, sollte sich das Spektakel am 27.06. auf keinen Fall entgehen lassen.
Es bleibt hell, es wird heiß, es wird großartig!

http://www.myspace.com/sonora51
Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR 


Di 28.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 29.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Do 30.6.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet

JULI

Fr 1.7.
PARTY
ELBE RHYTHM `N`SOUL NIGHT mit DJ Crout & his special Guest
Crout ist ein Hamburger Urgestein und bestreitet jeden Mittwoch ab 19h die ELBE RHYTHM´N´SOUL SHOW auf Tide 96.0. 
Als DJ ist er ein gefragter Uptempo-Plattendreher und als Tänzer ununterbrochen im pan-europäischen Einsatz. 
https://www.facebook.com/martin.crout.69?fref=ts
21:00 Uhr Eintritt frei


Sa 2.7.
geschlossene Gesellschaft


So 3.7.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 4.7. 
 
JAZZ
“Jazzraum” mit OLAF GÖDECKE JAZZJUICE

Olaf Gödecke (git) · Birte Jassel (sax) · Martin Drees (b) · Björn Puls (dr) 
...neue Kompositionen so freudvoll und enthusiastisch wie jazzjuice nur sein kann. (Olaf Gödecke himself)
Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR


Di 5.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 6.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Do 7.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet



Fr 8.7.
PARTY
Jeden zweiten Freitag im Monat.
Magic Soul Box mit DJ Rolf 
Soul, Funk, Classic, Rare – Unser Musikprofessor öffnet seine Schatzkiste.
21:00, Eintritt frei


Sa 9.7.
geschlossene Gesellschaft


So 10.7.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 11.7. 
JAZZ
“Jazzraum” mit ORGANICS
Patrick Farrant (git) · Wolfgang Roggenkamp (hammond B3) · Björn Lücker - (drums)
Das Herz von The Organics ist die Hammond-B3-Orgel, die in den 60er Jahren durch Musiker wie Jimmy Smith zum Kult wurde. Von dieser Tradition kommend spielt die Band eigenständige Musik, die sich auch neueren Strömungen nicht verschließt. Das Ergebnis ist eine swingende Musik, deren pulsierenden Drive man sich schwer entziehen kann. Alle drei Musiker haben gemeinsam, dass sie ausgiebige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Größen sammelten – Benny Bailey, Dave Liebman, Eartha Kitt, Nils Wogram, Walter Norris, Ben Becker und Herb Geller seien hier nur als einige genannt – und zahlreiche Jazzpreise gewannen. Jeder der Drei entwickelte hieraus seinen unverkennbar individuellen Stil, auf der Bühne wird daraus ein musikalisches Freudenfest: der Organics-Sound, der Standards wie Eigenes gleichermaßen zum Schwingen bringt.
Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR


Di 12.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 13.7.
LESUNG/ KONZERT - Im Rahmen der ALTONALE
FRAPOPO – Frankreich, Popp und Posch
2016 werden die beiden  Rahlstedter (und Ex-St.Paulianer) Popp und Posch einen Abend mit Chanson, Leichtigkeit und amurösen Geschichten bieten. Für Namenskundige offensichtlich sind Popp und Posch Nachfahren französischer Hugenotten. So erklärt sich ihre Liebe zum Nachbarn im Westen.
Popp spielt Lieder von Georges Brassens, Reinhard Mey und Country, die Musik der Provence und des Roussillon.
Posch liest Geschichten aus Hamburgs Banlieue, über das Französische Gefühl und über den Wunsch zu fliegen. Außerdem erklärt er Hamburger Worte mit französischem Ursprung wie z.b. 'Plörre', das sich von "le pleur" (Träne) ableitet und ein Getränk bezeichnet, dass zum Weinen scheußlich ist.
Aber am 13. Juli werden wir selbstverständlich Champagner trinken! Santé!!
Einlass 20:00  Eintritt 6 EUR Abendkasse


Do 14.7.
KONZERT - Im Rahmen der ATONALE
Cenk K. (Singer/ Songwriter aus Istanbul)
Im Alter von 14 Jahren bezauberte Cenk K. in Istanbul mit selbst komponierten Songs sein Publikum - in seiner Muttersprache Türkisch. Die Verehrung der alten Rocklegenden und seine Kreativität inspirierten Cenk, der seit 10 Jahren in Altona lebt, zu seinen Stücken, nun auch auf Englisch. Seine Songs sind ein versatiles Sammelsurium an Texten und eingängigen Melodien, jedoch vornehmlich in alter Singer\ Songwriter-Manier, meist autobiographisch gefärbt.
Einlass 20:00  Eintritt 6 EUR Abendkasse ,VVK 4,50 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher


Fr 15.7.
FILM - Im Rahmen der ALTONALE
Freiheit & Roosen mit dephekt
D 2011 / Thorsten Wagner / 67 Min.
Ralph und Mario handeln in einem Eckladen auf St. Pauli mit musikalischen Medienerzeugnissen, Technik zum Liebhaben und neo-antikem Kulturgut. Im Film stellen die beiden Einzelhändler ihr Geschäftskonzept vor. Mit Found Footage und Imagesequenzen setzt der Filmemacher die Aussagen in Bezug zu Verkaufsthemen wie Kundenbeziehung, Service und Profit. Darüber hinaus thematisiert er den sozialen und kulturellen Wert des Ladenlokals.
Anschließend im Gespräch Thorsten Wagner. Danach Warenpräsentation: selbstgefertigte Würste à la Mario & TrashNoiseInDieBePHop-Plattenauflegen.
Einlass 20:00  Eintritt 5 EUR Abendkasse


Sa 16.7.
geschlossene Gesellschaft


So 17.7.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 18.7. 
JAZZ
“Jazzraum” mit JPM QUINTETT
Anna Lena Schnabel (a-sax) · Gabriel Coburger (t-sax) · Béla Meinberg (p) · Giorgi Kiknadze (b) · Jan-Phillip Meyer (dr)    
Das Fundament für unsere Inspiration ist die Liebe zur amerikanischen Jazz Tradition, die Freude am Swing. Angetrieben vom Glauben an die Kraft und das Potential von Musik haben wir uns einer Suche ohne Ziel verschrieben. Musizieren heißt für uns Menschsein auf intensivste Weise, wobei es nicht um Selbstdarstellung, sondern um Erwartungslosigkeit und Verantwortungsbewusstsein geht; um den Mut, sich immer wieder selbst zu hinterfragen, um radikalen Selbstausdruck ohne Kompromisse. 
Wir lieben, was wir tun. Wir formen nicht nur, sondern lassen uns formen. 
Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR


Di 19.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 20.7.
PARTY
Musikalische Späterziehung mit DJ Mathias
Songs der 50-60-70er 
Jazz-Soul-Blues-Rock-Chanson
20:00 Eintritt frei


Do 21.7.
KONZERT
Rehamatik (Punk/ HH) + Soft Front (New Wave/ HH)
Rehamatik ist eine Punkband aus Hamburg,mit kritischen und politischen Texten.Die Sängerin Andrea Seck shouted und singt die Lieder mit voller Wucht,ganz nach vorne,getrieben vom monoton-stoischen Schlagzeug und breit hinterlegt von zwei lauten E-Gitarren,jedoch melodiös,charakterische Songs,Strophe/Refrain/Chorus/…/.
Einlass 20:00  Eintritt frei - der Hut geht rum.



Fr 22.7.
PARTY  
Jeden vierten Freitag im Monat.
“Derbe Mische” mit DJs Mr. Tchu & Hr. Svolanski 
Man nehme zwo Diskjockeys, 4 Taschen mit Platten, zwei Plattenspieler und ein Mischpult. 
Zusammen ergibt dass die "Derbe Mische". Tchu & Svolanski stehen für einen Mix aus Funk, Soul, HipHop, Reggae, MashUps und anderen Leckereien. 
21:00, Eintritt frei


Sa 23.7.
geschlossene Gesellschaft


So 24.7.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 25.7.  
JAZZ
“Jazzraum” mit MATTHÄUS WINNITZKI'S FORMIDABLE FABRIK  // IX (Musikereihe)
ALTO INNOVATORS  Matthäus Winnitzki (p) · 
Stephan Meinberg (t) · Anna-Lena Schnabel (sax) · John Hughes (b) · Björn Lücker (dr)
Willkommen in der formidablen Fabrik!
Die formidable Fabrik ist ein Ort des frohen Schaffens und der illustren Ideen. Obwohl auch in dieser Fabrik vor allem im Akkord gearbeitet wird, dient diese Arbeit mitnichten der Profitmaximierung, sondern in erster Linie der Öffnung von Ohren, der Kitzelung von Hirnen und der Erwärmung der Herzen der geneigten Besucher. 
Erzielt wird dieses mit einer laufenden Produktion an rasanten Rhythmen, tosenden Tonarten und mannigfaltigen Melodien. 
Die Belegschaft der foFa bildet sich aus vielen alten und neuen KollegInnen und arbeitet in diversen, teils altbewährten, teils ungehörten Formationen und wird im Laufe eines Jahres die verschiedensten Felder beackern, intensiv improvisieren, Perlen der Jazzgeschichte ausgraben und die Fühler dann und wann in ferne Länder ausstrecken.
Die formidable Fabrik öffnet ihre Pforten zur Werksbegehung jeden letzten Montag im Monat um 21.30 Uhr, seid herzlich eingeladen!
Präsentiert von Eva Johannsen. Eine Band - zwei Sets - live Jazz.
21:30, Eintritt 6 EUR


Di 26.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Mi 27.7.
Die Bar hat ab 18 Uhr geöffnet


Do 28.7.
PARTY
Black Music Tracks” - old stuff, rare enough.
DJ Rolf (der älteste aktive Blues & Soul DJ Deutschlands) legt seine Bluesperlen auf.
21:00 Eintritt frei


Fr 29.7.
PARTY
„Nachtzug"
AlternativeRockIndiePop-Nacht 
mit Fringsteen am Regler
21:00 Eintritt frei

Sa 30.7.
geschlossene Gesellschaft


So 31.7.
Treffen/Sonstiges
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr