HAFENBAHNHOF - Café, Bar, LiveClub, Partylocation

HAFENBAHNHOF - Öffnungszeiten: mo ab 20:30 Uhr, di-fr ab 18 Uhr, sa ab 19 Uhr, so ab 12 Uhr wenn nichts anderes angekündigt - täglich normaler Barbetrieb.

VVK für Konzerte (ausser JAZZRAUM) über Theaterkasse Schumacher
Telefon: 040-34 30 44
Fax: 040 - 35 11 44
Email: tickets@tk-schumacher.de
Homepage: http://www.tk-schumacher.de
                                                                                     



Mo 26.11.
JAZZRAUM
DIRKONSTIL
Dirk Dhonau (dr) · Konstantin Herleinsberger (sax) · Tilman Oberbeck (b)
Hier hat der Jazzraum wieder einmal das Glück ein neues Projekt präsentieren zu können. Die drei Musiker arbeiten mit vollem Elan, Können und Freude, an den Grenzen eines "klassischen" Trios. Ein weiteres Eingrenzen hieße jetzt schon eine unangemessene Einschränkung zu formulieren, so möchte hier doch im Vordergrund der Zauber des Anfangs stehen...   ..sich überraschen lassen kann man wollen!
https://de-de.facebook.com/dirk.dhonau
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 27.11.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Mi 28.11.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Do 29.11.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Fr 30.11.
KONZERT
The 5th Friday - Underground Country & Folk Nacht
mit The Ford Broncos, John E. Flamingeaux und Noel Friedburg + Aftershow Party mit DocTwoHats (St.Pauli Folk Festival)
The Ford Broncos:
Country-style Songs auf Amphetaminen, mit einem Drive als ob man Schrauben in den Gartenhäcksler wirft.
Manchmal aber auch bei Sonnenuntergang auf dem Schrottplatz unterwegs oder sonntags vor dem Eislokal. Hauptsache, keiner fällt von der Ladefläche.

John E. Flamingeaux:
Leadsänger der Band "Strange Country" mit seinem Solo-Programm,
begleitet von Richard Case (slide guitar).
Er hat sein neues Album im Gepäck!

Noel Friedburg:
Angefangen mit der alten   Gitarre des Vaters und den frühen Einflüssen der amerikanischen Folk- und Rockmusik, wuchs bald eine Begeisterung und der Wunsch sich über diese Musik auszudrücken. Zwei längere Kanadaaufenthalte und die dort entstandene Liebe zu dem Land und der Sprache führten zum Schreiben auf Englisch. Seine Songs sind persönliche Reflexionen der Erlebnisse und handeln von Themen, wie der eigenen Psyche, Traumata, Verlust und Zuversicht. Musikalisch bewegen sie sich im Bereich Folk mit Einflüssen aus den Bereichen Blues, Country und Reggae. 
Einlass 20:00 Uhr, Eintritt 9 EUR Abendkasse, VVK 7 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher

Sa 1.12.
geschlossene Gesellschaft

So 2.12.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 3.12.
JAZZRAUM
NEW MEETINGS
Frank Gratkowski (a sax) · Victor Fox (sax) · Tillman Oberbeck (b) · Jan-Phillip Meyer (dr)

Unter dem Titel "NEW MEETINGS", werden sich initiiert durch den Jazzraum, besondere Musiker zum ersten mal treffen und gemeinsam arbeiten.
In diesem Fall ist es mir eine Freude Frank Gratkowski und Victor Fox, Tillman Oberbeck und Jan-Phillip Meyer zusammen bringen zu können. 
Frank Gartkowski ist genauso Großmeister seines Fachs wie Kindskopf und "sauerstoffreicher Frischluftwirbel" und wird hier zum ersten mal auf seine drei Mitspieler treffen, die doch eher noch Kindsköpfe auf dem Weg zu Großmeistern sind.
Victor Fox (sax) wird mit: "Progressiv, Dynamisch, Expressiv und Free!!" umschrieben, ...das Saxofon ist seine Stimme, die singen, erzählen, lachen oder auch schluchzen kann – op-online.de. Und über sein Musikalische schreibt JazzThing: Die Musik schleicht fragil, sperrig und leise an der Grenze zur Auflösung entlang, Chromatische Themen, freie Miniaturen, wundersam ausgehörte Klangbilder – zuweilen glaubt man ein Echo des späten John Coltrane zu hören.
Tillman Oberbeck und Jan-Phillip Meyer haben sich im Jazzraum so vielseitig und spielwütigt gezeigt, das es eine Freude ist sie auf Frank Gratkowski treffen zu lassen....  das wird ein Spaß!
http://gratkowski.com/de/biography/
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 4.12.
FILM
SpelunkenKino-Zusatzvorstellung:
Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

D 2017, 111 Min.
Regie: Arne Feldhusen
Darsteller: Charly Hübner, Detlev Buck, Annika Meier, Marc Hosemann, Sarah Viktoria Frick , Bjarne Mäd
el, Lina Beckmann u.a.
Romanvorlage und Drehbuch: Sven Regener
mit Musik von: Miss Kittin, Modeselektor, Alter Ego, Malaria!, Deichkind, Death in Vegas, Die Zukunft, Westbam, Erobique, Tiefenschwarz, The Residents, Glenn Branca, Sonic Youth, The Jesus and Mary Chain, Wipers u.a.

Trailer         facebook 

Hamburg 1994. Karl Schmidt (Charly Hübner), Ende der 80er Kneipier und Künstler im wilden Westberlin, hatte es damals mit den Drogen etwas übertrieben, landete in der Psychiatrie und verpasste den Mauerfall. Jetzt, fünf Jahre später lebt er in Hamburg, darf nur noch Kaffee und Zigaretten, arbeitet als Hausmeister und wohnt in einer von Sozialarbei-tern (Bjarne Mädel u. Lina Beckmann) betreuten WG in Altona.

Ausgerechnet in diesem beschaulichen Kiez, in seiner Lieblingseisdiele „La Romantica“, wo er gerade einen Becher Monteverdi - natürlich ohne Eierlikör bestellt hat, holt ihn die Vergangenheit in Person seines alten Berliner Kumpels Raimund (Marc Hosemann) ein. Raimund, der mittlerweile zusammen mit Ferdi (Detlev Buck) als Raver der ersten Stunde, erfolgreich einen Club und ein Technolabel namens Bumm Bumm Records betreibt, will den Rave der 90er mit dem Hippiegeist der 60er versöhnen. Gemeinsam planen sie die „Magical Mystery“-Tour – quer mit ihren angesagtesten DJs durch die Clubs der Republik - was ihnen jedoch noch fehlt ist ein Fahrer, der immer nüchtern bleibt ...
Einlass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr - Eintritt frei - Spenden willkommen! verbindliche Reservierung unter: spelunkenkino@hafenbahnhof.com
... und vorm SpelunkenKino ins:

              www.fischbeisl.de
Große Elbstraße 131, 22767 Hamburg
Mo - So 11.30 - 22 Uhr / Küche bis 21 Uhr

Gefördert wird das Projekt 2018/19 zudem aus Mitteln der Stadtteilkultur des Bezirksamtes Altona.

Mi 5.12.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Do 6.12.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Fr 7.12.
PARTY
Kommt mit: Indie-Vision
… ruft heute der Musikunterhalter Torben den feierfreudigen Massen entgegen. An diesem Abend dürfen nur Pop- und Rock-Sterne ran, die ihre Seele nicht der bösen Industrie verkauft haben – oder jedenfalls nicht gleich. Eine fein gemischte musikalische Unabhängigkeitserklärung zum Freitag.
21:00, Eintritt frei

Sa 8.12.
geschlossene Gesellschaft

So 9.12.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 10.12.
JAZZRAUM
Tisch 3 feat Ove Volquartz
Manfred Horst (git) · Hans-Martin Gutmann (p) · Stephan Kersting (b) · Rolf Ernst (dr) · Ove Volquartz (sax, basskl)
Hans-Martin Gutmann, E-piano, Rolf Ernst, Schlagzeug, Stephan Kersting, Kontrabass, gewaschen mit vielen Wassern der Musikgeschichte, hat sich Tisch3 den Saxophonisten Olv Volquartz eingeladen, treffen wenige Meter über dem Meeresspiegel -in Höhe der Elbe auf das perlende Spiel des elektrisiert Manfred Horst mit wenig Elektronik an der Gitarre, und das Publikum darf sich auf ein ganz aussergewöhnliches Konzert einstellen! 
OVE VOLQUARTZ, bass & contra-bass clarinets
Player, improviser and composer in the fields of jazz and improvised music since the 70‘s. He originates from the German free jazz scene but developed to the more open field of improvised music. The treatment of musical timbre and the advanced techniques on deep clarinets, have become the distinguishing features of his style.
He worked with many important musicians like Cecil Taylor, Roscoe Mitchell, Peter Kowald, Gunter Hampel, Barre Phillips, Sabu Toyozumi, Perry Robinson, Peeter Uuskyla, Gianni Mimmo, Gianni Lenoci, among others.
On the other hand he works with pipe organ player Peer Schlechta and contemporary composers like Daniel Ott. Furthermore he more and more works in interaction projects with dancers like Tadashi Endo, painters, poetry or films. Volquartz played at many festivals like Moers, Leipzig, Leverkusen etc.
He toured as far as to Africa where he worked with drummer Kojo Samuels in Liberia. He recorded with Annexus Quam, Gunter Hampel, TAG Trio, Second Exit, and Cecil Taylor among others.
As a musicologist he worked about flow experiences in improvisation.
https://soundcloud.com/ove-volquartz
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 11.12.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Mi 12.12.
geschlossene Gesellschaft

Do 13.12.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Fr 14.12.
PARTY  
Nachtzug@hafenbahnhof
AlternativeRockIndiePop-Nacht 
mit Fringsteen am Regler
22:00 Eintritt frei

Sa 15.12.
Jammel-Spendenparty 8#HB#2


Trinken, Tanzen und „Jammeln“ für den guten Zweck!
Gespendet wird an den Tagestreff für wohnungslose Frauen des Kemenate Frauen Wohnen e.V.
Rock, Pop & Retro mit SteRix & Jakob Strohschuh

Nunmehr das 8 Mal feiern 6 die Jammeljungs zusammen, laden alle ihre Freund*innen ein und spenden das was beim Getränkeverkauf rumkommt an gemeinnützige Projekte.

2017 gab’s die erste Jammel-Party unter Beteiligung des Hafenbahnhofs. Gespendet werden konnten hinterher rund 700 Euro. Diese Jahr wiederholen wir das ganze und sammeln für den Tagestreff der Kemenate.

Kemenate Frauen Wohnen e.V.

Wohnungslose Frauen waren lange nicht sichtbar, weil sie die Öffentlichkeit meiden, ihre Not verstecken, Unterschlupf finden und versuchen, sich selbst zu helfen. 1988 gründeten Frauen aus der Wohnungslosenhilfe den Verein Kemenate Frauen Wohnen e.V., um auf die besonderen Lebenslagen wohnungsloser Frauen aufmerksam zu machen und die Situation der betroffenen Frauen zu verbessern.

    Kemenate - Tagestreff für wohnungslose Frauen

Seit 1992 existiert der Tagestreff, in dem jede wohnungslose Frau unbürokratisch und anonym willkommen ist das Angebot - Duschen, Wäschewaschen, Essen und Trinken, ärztliche Sprechstunde, Kleiderkammer, Einrichtung einer Postadresse, Computer u. Internet, Unterstützung und Beratung bei Behördenangelegenheiten, gemeinsame Ausflüge und vieles mehr - für sich zu nutzen.

www.kemenate-hamburg.de

21 Uhr, Eintritt frei – Spenden willkommen!, die Bar ist ab 19 Uhr geöffnet

So 16.12.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr

Mo 17.12.
JAZZRAUM
GIORGI KIKNADZEsLIVE VIEWS vol 2
Bahlmann‘s World

Giorgi Kiknadze (b) · Johannes Bahlmann (p, comp) · Björn Lücker (dr)

„Bahlmann‘s World
Eine richtige „working band“, die sich lange Zeit wöchentlich getroffen hat, um Johannes‘ wunderbare Stücke zu erarbeiten.
Melancholisch, fröhlich, erhaben, demütig...  um nur ein paar Attribute zu nennen.“
Giorgi Kiknadze: "Ich bin ein Kind des Jazzraums. Seit Beginn meines Studiums 2002 war der Montag ein absolutes Highlight und eine unerschöpfliche Lern- und Inspirationsquelle. Damals noch im Planet Subotnik, später dann im Hafenbahnhof. Ich habe viele Musiker dort kennengelernt, Kontakte geknüpft, Bands formiert. Auch alle meine aktuellen Projekte (Quartett, Trio, H.K.S.K.K.) haben Ihren Ursprung im Hafenbahnhof, bei Eva Johannsen. 
Jetzt, 16 Jahre später, meine eigene Reihe hier  präsentieren zu dürfen, ist eine große Ehre und Freude. Mit LIVE VIEWS möchte ich in 12 Etappen meine musikalischen „Befindlichkeiten“ aufarbeiten. Ich möchte diese Reihe nutzen, um all meine Einflüsse und Inspirationsquellen, die ich auch zum erheblichen Teil durch den Jazzraum gewonnen habe,  zu „betrachten“, Revue passieren zu lassen und neu zu formen. Ich werde viele wunderbare Musiker bemühen, mich in diesem Vorhaben zu unterstützen. Ich hoffe, dass  möglichst viele Menschen uns dabei als Zuhöher begleiten.
http://blue-spoons.de/giorgi-kontrabass/
21:00 Uhr, 6 EUR Eintritt.
Super Band - zwei Setz -Live Jazz!

Di 18.12.
Die Bar ist ab 18 Uhr geöffnet.

Mi 19.12.
FILM    
SpelunkenKino                                                                                                 „Mehr Lebensfreude!“                                                                   
Kurzfilmprogramm mit rund 10 Filmen, Gesamtlänge ca. 80 Min.,
kuratiert von der KurzFilmAgentur Hamburg e.V.
Das Super-Sonnen-Jahr erreicht nun endlich die dunkelste Jahreszeit, und damit am 21.12. den kürzesten Tag: Der KurzFilmTag (https://kurzfilmtag.com/). Dieses Ereignis wollen die Kollegen von der KurzFilmAgentur Hamburg e.V. nutzen, um sich vorab mit uns am 19.12. schon mal in den ganz  spärlich beleuchteten Ecken umzusehen:
In der heruntergekommenen Hafenspelunke 'Lounge Bar' begegnen sich zwei Menschen in ihrer Erinnerung. Schon die kleinste Unaufmerksamkeit genügt, um von Hafenpiraten gekapert, als brisanter Fall, in die Serie der 'Verbrechen, die nicht stattgefunden haben' zu gelangen. Zwischendurch bekommen wir verbrannte Pommes in einem heruntergekommenen Schnellimbiss und auch die Serviergewohnheiten in einer Hamburger Eckkneipe lassen zu wünschen übrig. Die hochkonzentrierte Lebensfreude kommt aus Hamburg Altona, und wurde damals weltweit verschifft. Begleiterscheinungen dieser Markenqualität zeigen sich, rein zufällig, auf der Weltumgehungsstraße des guten Geschmacks. Dagegen hält sich, und das nun schon seit 25 Jahren, Jimmy im jenseitigen Laubengang auf. Die Resteverwertung des Konsums findet in noch tieferliegenden Ortschaften unterhalb der Spelunken statt.

Moderiert von Giuseppe Gagliano und Axel Behrens
(Archiv u. Verleih KurzFilmAgentur Hamburg e.V.)

Eintritt frei - Spenden willkommen! - Einlass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
verbindliche Reservierung unter: spelunkenkino@hafenbahnhof.com

Für’s SpelunkenKino verwandelt sich der Hafenbahnhof zu einem liebevoll organisierten, kleinen Verzehr-Kino und so heißt es an jedem 3. Mittwoch im Monat wieder: „Komm, wir geh’n ins SpelunkenKino“ …
und vorm SpelunkenKino in’s:

Große Elbstraße 131, 22767 Hamburg
Mo - So 11.30 - 22 Uhr / Küche bis 21 Uhr

Gefördert wird das Projekt 2018/19 zudem aus Mitteln der Stadtteilkultur des Bezirksamtes Altona.

Do 20.12.
KONZERT
A HEPCATS' HILLBILLY HOEDOWN präsentiert 
Sarah Jane Scouten (CAN) + Aftershowparty w/ DJ Lefty Right
In der Reihe A HEPCATS' HILLBILLY HOEDOWN präsentiert Euch Yeehaw-Hamburg Konzerte in loser Folge hörenswerte Musiker der amerikanischen & kanadischen Independent Country Szene im Hafenbahnhof.

Bereits im zarten Alter von fünf Jahren begann Sarah Jane Country-Folk zu singen. Später hatten es ihr besonders Hank Williams, Bluegrass und Gospelmusik angetan. Heute verwebt die Kanadierin mit ihrer wunderschönen Countrystimme spielerisch Einflüsse aus Oldtime Music, Honky Tonk & Western-Swingin’ Indie Folk und kreiert so ihren ganz eigenen Stil. Mal laut, mal leise löst sie mit ihren frechen Lyrics jedes vermeintliche Genre-Klischee unverzüglich auf. Sarah Jane Scouten ist einer von diesen musikalischen Nuggets, die man nur sehr selten im reißenden Fluß der Musikveröffentlichungen findet. Wir laden zur Entdeckung ein! 

Eingerahmt wird der Abend von Honky Tonk Man DJ Lefty Right, der passende Songperlen seinen schwarzen Scheiben entlocken wird. 
YEEHAW !!!
Freut Euch auf einen ganz besonderen Abend!
See ya all!
Anspieltipps:
https://www.youtube.com/watch?v=hzFiDhYvoc4
Einlass: 20:00 Uhr / Showtime: 21.00 Uhr, Eintritt 9 EUR Abendkasse, VVK 7 EUR zzgl. VVK-Gebühr bei Theaterkasse Schumacher 


Fr 21.12.
PARTY
"Magic Soul Box" mit Rolf 
Soul, Funk, Classic, Rare – Unser Musikprofessor öffnet seine Schatzkiste.
21:00, Eintritt frei

Sa 22.12.
geschlossene Gesellschaft

So 23.12.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Weihnachtsferien: 24.12. -  26.12.

Do 27.12.
PARTY
"Super Hoschies In The Universe"
Zwischen Punk & Soul mit Soulmate, Strohschuh & Leichtmatrose
20:30 Uhr, Eintritt frei

Fr 28.12.
PARTY
"Musikalische Späterziehung“ mit Mathias
groovige Sounds der 50-60-70er
21:00 Uhr, Eintritt frei

Sa 29.12.
geschlossene Gesellschaft

So 30.12.
TREFFEN/SONSTIGES
Café und Kuchen im Hafenbahnhof ab 12 Uhr


Mo 31.12.
SILVESTERPARTY
Ahoi 2019!”.   
Feiern bis der Schlepper kommt.  
Lineup: Ms Tobi, Sterix u.a.
21:30, Eintritt 8 EUR (ein Glas Silvesterbowle inclusive)
Karten an der Abendkasse.